Weinviertler Kellergassen Radrunde

Radtour ausgehend von Retz, Hauptplatz

Vollbild
Höhenprofil

50,83 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 50,83 km
  • Aufstieg: 414 Hm
  • Abstieg: 403 Hm
  • Dauer: 3:30 h
  • Niedrigster Punkt: 199 m
  • Höchster Punkt: 321 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details für: Weinviertler Kellergassen Radrunde

Kurzbeschreibung

Start / Ziel: Retz

Beschreibung

Kellergassen sind das Markenzeichen des Weinviertels. Waren sie früher Produktions- und Lagerstätte für Wein, so sind sie heute als kulturhistorische Besonderheit der Region anzusehen. Kein Wunder also, dass es auch eine eigene Radtour gibt, die sich den Weinviertler Kellergassen widmet: die Weinviertler Kellergassen Radtour. Ausgehend von der Weinstadt Retz führt der Rundkurs auf einer Länge von rd. 50 km durch das malerische Retzer Land und das Pulkautal.

Startpunkt der Tour

Retz, Hauptplatz

Zielpunkt der Tour

Retz, Hauptplatz

Wegbeschreibung für: Weinviertler Kellergassen Radrunde

Gestartet wird in Retz, bekannt durch seine Windmühle und den unterkellerten Stadtkern. Wein- & Kellergassenfans sollten sich die Besichtigung des Retzer Erlebniskellers – Österreichs größter historischer Weinkeller – auf keinen Fall entgehen lassen. Geradelt wird dann durch die malerische Weinlandschaft des Retzer Landes nach Pillersdorf. Spätestens hier ist klar, warum diese Tour als Weinviertler Kellergassen Tour betitelt wurde. Rund 40 Presshäuser bilden die zweizeilige Öhlbergkellergasse von Pillersdorf. Weiter geht es über Schrattenthal und Dietmannsdorf nach Zellerndorf, wo das nächste Kellergassen-Highlight auf Sie wartet – die Kellergasse Maulavern wird Sie in die Welt rund um Presshäuser, alte Weinbautradition und Weinviertler Lebensgefühl entführen. Knapp 90 Keller reihen sich hier in der rd. 150 Jahre alten Kellergasse aneinander. Tipp: Kehren Sie bei der Radler-Rast im Döller-Keller ein und genießen Sie eine kurze Erfrischung. Weiter geht es dann ins Pulkautal: Über Pernersdorf radeln Sie nach Haugsdorf. Bekannt ist diese Region vor allem durch Simon Polt, eine Romanfigur von Alfred Komarek, die in den Verfilmungen von Erwin Steinhauer gespielt wurde. Die Kellergasse von Haugsdorf ist malerisch gelegen und auf jeden Fall einen kurzen Zwischenstopp wert. Wieder fest im Sattel, geht es nach Retzbach. Hier sollten Sie beim Kultplatz rund um den Hl. Stein bei Mitterretzbach den herrlichen Ausblick genießen, ehe Sie das letzte Stücke zurück nach Retz radeln.

Anfahrt

Mit dem Auto ist die Weinstadt Retz sehr leicht zu erreichen. Es kreuzen sich hier die Bundesstraßen B30 aus Gerad bzw. aus Hollabrunn kommend und B35 aus Tschechien bzw. aus Pulkau kommend.

Parken

Direkt am Hauptplatz herrscht Kurzparkzone. Es empfiehlt sich also außerhalb zu parken oder am nah gelegenen Bahnof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien über Hollabrunn kommend verkehren Züge in regelmäßigen Intervallen.
Auch wenn Sie aus Znaim anreisen möchten, steht Ihnen eine Bahnverbindung zur Verfügung.

Weitere Infos / Links

www.weinviertel.at

www.retzer-land.at

Tipp des Autors

Die Route ist geeignet für:

TrekkingräderMountainbikes