Spaziergang zwischen den Zeiten: von der Vergangenheit in die Gegenwart

Kellergassen im Retzer Land entdecken

Die Kellerkatz‘ – eine entlaufene Katze, die im Weinkeller haust? Das Vorkappl – eine neue ausgefallene Hutmode? Mitnichten!

Besucher der Region ahnen zumeist nicht, wie viele rätselhafte Ausdrücke, witzige Legenden und interessante, historische Fakten in den Kellergassen des Retzer Landes verborgen sind. Mit einem geprüften Kellergassenführer erfährt der Besucher eine Menge über diese „Dörfer ohne Rauchfang“: Sei es nun die Entstehungsgeschichte der Kellergassen, der sogenannte „Naive Weinviertler Architekturstil“, die Entwicklung des Weinbaus, der Kellertechnik bis in die Gegenwart und vieles mehr. 

Der Kellergassenführer bringt auch den Kellerschlüssel mit, damit man nach dem Spaziergang in einem der Presshäuser den einen oder anderen Wein verkosten und eine Kellerjause genießen kann.

Seit dem Jahr 2000, dem Bestehen des Ausbildungslehrganges zum „Zertifizierten Kellergassenführer“ der Agrar Plus, haben mehr als 500 Kellergassenführer zigtausenden interessierten Besuchern die Kellergassen des Weinviertels näher gebracht. Die Kellergassen hautnah erleben – ein Muss für jedermann.

Ihre Ansprechpartner für ein unvergessliches Kellergassenerlebnis im Retzer Land:

- Maulavern-Kellergasse in Zellerndorf: Margit Gessl +43 (0) 650 227 03 67
- Nusswald-Kellergasse in Platt: Martha Holzschuh +43 (0) 650 2361 666
- Öhlberg-Kellergasse in Pillersdorf Alexandra Mayer +43 (0) 650 860 82 13
Gruppen jederzeit nach Voranmeldung
www.retzerland.atwww.kellergassenerlebnis.at