Radfahren im Weingarten, © Retzer Land / Astrid Bartl

Freiheit auf zwei Rädern

Radrouten wie Rotweine: naturnah und gut ausgebaut

Sportlich ambitioniert oder genussvoll gelassen –
das Retzer Land bietet eine Vielzahl wunderbarer Radrouten.

Auf ruhigen Wegen vorbei an weißen Kellern und zauberhaften Marterln durch eine sanfte Landschaft, deren sonnenverwöhnte Weingärten erklären, warum unsere gut 35 ausgebauten Radwege nach edlen Rebsorten benannt sind. Wie der Chardonnay-Radweg etwa, der Retzbach mit dem Pulkautal verbindet. Oder wie der berühmte Weinviertel DAC Radweg, unter ambitionierten Genussradlern auch bekannt als „Weintour mit Einsichten“ – eine 54,4 Kilometer lange Tagestour, die von Retz aus über Pulkau nach Platt und Zellerndorf führt und auf ihrem Rückweg auch in der romantischen Pillersdorfer Öhlberg-Kellergasse Halt macht.

Pause mit Jause

Entlang der meisten Routen warten Weingüter und Heurigen mit wohlbewährten Mitteln gegen Hunger und Durst. Wer nur kurz „auftanken“ will, kehrt in einer Radler-Rast ein: die lauschigen Self-Service-Plätzchen halten in Obermarkersdorf, in Pillersdorf, in der Maulavern Kellergasse in Zellerndorf oder in Platt beim Sandberg auf durstige Radler!

Unsere schönsten Radrunden

Weitere Radwege findet ihr unter "Radwegenetz Weinviertel".