Ausflugsradrouten

Weintour mit Einsichten - Weinviertel DAC Radtour

Höhenprofil

55,40 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 55,40 km
  • Aufstieg: 545 Hm
  • Abstieg: 545 Hm
  • Dauer: 4:00 h
  • Niedrigster Punkt: 220 m
  • Höchster Punkt: 350 m

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Weintour mit Einsichten - Weinviertel DAC Radtour

Kurzbeschreibung

Von Weingärten begleitet mit dem Rad durch das hügelige Retzer Land – spannende Einsichten in romantische Kellergassen und historische Siedlungsstätten warten auf den ambitionierten Genussradler auf dieser Ganztagestour.

Startpunkt der Tour

Retz Hauptplatz / Znaimerstraße

Zielpunkt der Tour

Retz Hauptplatz / Znaimerstraße

Wegbeschreibung

Die „Weintour mit Einsichten – Weinviertel DAC“ hat ihren Ausgangspunkt am historischen Hauptplatz in Retz. Hier sollten Sie dem Retzer Erlebniskeller, der größte historische Weinkeller Österreichs, unbedingt einen Besuch abstatten. Vorbei am Wahrzeichen der Stadt, der Windmühle, fahren Sie über sanfte Hügel mit Weingärten und gelangen über Waitzendorf, mit erster Rastmöglichkeit, weiter in den zentralen Ort Pulkau. Sehenswert ist hier vor allem die Michaeliskirche. Die Tour führt anschließend zur Wallfahrtsstätte und Rastmöglichkeit „Pulkauer Bründl“, mit der unter Denkmalschutz stehenden Kapelle. Über Rafing und Groß-Reipersdorf erreichen Sie schließlich Röschitz. Hier können Sie beim „Weberkeller“ Weinviertler Schmankerln genießen und dabei ein Gewölbe mit Lehmschnitzereien besichtigen.
Von Röschitz aus haben Sie die Möglichkeit die Radtour über Deinzendorf direkt nach Zellerndorf abzukürzen. Regulär führt Sie die Tour weiter über Roseldorf auf den Sandberg. Als besondere Attraktion können Sie hier die „Keltensiedlung am Sandberg“, die größte keltische Freilandsiedlung Österreichs, vom Aussichtsturm überblicken. Durch ihre besondere Lage in unverbautem Gebiet ist diese besonders gut erhalten.
Die Radroute führt Sie weiter nach Platt, wo das Museum Steinzeitkeller, mit seinen einmaligen Fundstücken, zu einer Rast einlädt. Auch die Kellergasse „Nußwald“ ist einen Besuch wert! Danach geht es weiter nach Zellerndorf. Hier wartet ein besonders idyllisches Ensemble gewachsener Weinarchitektur auf Sie – die Kellergasse „Maulavern“. Bei Bedarf können Sie von hier bequem mit der Bahn zurück nach Retz (Zustieg in Platt oder Zellerndorf) gelangen.
In Pillersdorf lädt die „Öhlbergkellergasse“, einer der schönsten im ganzen Land, zum Verweilen und Gustieren ein, bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt der Tour geht.

Anfahrt

Retz liegt an der tschechischen Grenze und ist mit dem Auto sehr gut über Bundesstraßen erreichbar.

Parken

Achtung: Innerhalb des Stadtkerns herrscht Kurzparkzone. Bitte parken Sie außerhalb des Hauptplatzes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Retz ist von Wien kommend sehr gut über die Bahnverbindung erreichbar.
Von Znaim gibt es ebenfalls eine Zugverbindung nach Retz.

Weitere Infos / Links

Im Weinviertel gibt es über 100 RADfreundiche Betriebe, die besonders auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingehen.
Eine Auflistung aller Betriebe finden Sie auf unserer Website.
Über die Filterfunktion können Sie sich bequem die Betriebe der gewünschten Radroute anzeigen lassen.
Eine weitere Filterung ermöglicht Ihnen die Suche nach einer passenden Unterkunft bzw. einem passenden Gastronomiebetrieb.