Programm Festival Retz von 6. bis 16. August 2020

BACH – HÄNDEL – MONTEVERDI
KONZERTPFAD MIT 4 STATIONEN
LUX IN TENEBRIS

PREMIERE
Donnerstag, 6. August 2020
19:30 Uhr und 20:30 Uhr

WEITERE VORSTELLUNGEN
9./14./16. August 2020
jeweils 19:30 Uhr oder 20:30 Uhr
Karten: € 32,– ( € 30,- Premiere)

VIER BÜHNEN – ZWEI ZYKLEN – DIE GANZE WELT DES BAROCK

An vier Abenden lädt ein Konzertpfad zu einem musikalischen Rundgang durch das idyllische Zentrum der Stadt Retz. Das Publikum darf sich – den geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechend aufgeteilt in kleine Gruppen – an vier Stationen dieses Konzertpfades auf kammermusikalische Preziosen des Barock freuen. So stehen u.a. Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Johann Adolph Hasse, Claudio Monteverdi und Heinrich Schütz auf dem Spielplan. Dargeboten werden diese Meisterwerke barocker Tonsetzung von herausragenden Solistinnen und Solisten, begleitet vom Ensemble Continuum auf Originalklang-Instrumenten. Zwei unterschiedliche Programme werden angeboten: Zyklus A startet um 19:30 Uhr im Hof des Schlosses Gatterburg, Zyklus B nimmt zur selben Zeit seinen Anfang in der K&K Weinprüfstelle. Jeweils eine Stunde später folgt eine Reprise.

Mit:
Bernarda Bobro (Sopran)
Ursula Langmayr (Sopran)
Monika Schwabegger (Alt)
Matthias Helm (Bariton)
Jan Petryka (Tenor)

Ensemble Continuum (Orchester)
TERPSICHOREvocalensemble (Chor)

Andreas Schüller (Musikalische Leitung)
Guillaume Fauchère (Leitung Chor)
Monika Steiner (Produktionsleitung)
Martin Knaupp (Lichtdesign)
Manfred Widmann (Technische Leitung)

Shuttlebus nach Wien: Abfahrt 22:45 Uhr, € 18,– pro Person
(Verbindliche Buchung im Festivalbüro am letzten vorangegangenen Werktag!)

Annette Dasch & Daniel Schmutzhard
LIEBESGARTEN

Liederabend mit Werken von Brahms, Reger, Schubert und Schumann

Freitag, 7. August 2020, 19:30 Uhr
Schloss Schrattenthal
Karten € 42,– (incl. Aperitif & Gaumenfreuden)
Individuelle Anreise

Kaum ein anderes Genre stellt eine solchermaßen geglückte Verbindung von Literatur und Musik dar, wie die Liedkompositionen der Romantik. Die international renommierte Sopranistin Annette Dasch und ihr nicht weniger erfolgreicher Ehemann Daniel Schmutzhard haben gemeinsam mit dem Pianisten Wolfgang Fritzsche eine Anthologie erstellt, die stilprägende romantische Sujets wie Naturerlebnis, Einsamkeit, Liebesleid und Liebesglück in den Mittelpunkt dieses Konzertereignisses stellt. So werden im Park vor Schloss Schrattenthal unter dem Titel «Liebesgarten» Melodien von Brahms, Reger, Schubert und Schumann erklingen. Dem Konzert vorangestellt ist ein Aperitif mit exquisiten Gaumenfreuden, kredenzt von Pollak´s Retzbacherhof – für eine gepflegte Weinbegleitung sorgt Wein-Ideen-Honsig.

Isolde Charim – Martin Horváth – Marlene Streeruwitz
VOM WANDEL DER WELT - LITERATURPFAD I
Samstag, 8. August 2020, 19:30 Uhr
K&K WEINPRÜFSTELLE (STARTPUNKT)

Karten € 24,–

Kaum ein Ereignis der vergangen Jahrzehnte hat unsere Welt so rasant verändert wie die Covid-19 Pandemie. Wenig überprüft und hinterfragt unterwerfen sich demokratische Gesellschaften neuen Spielregeln des Zusammenlebens. Der Alltag vieler Menschen ist über Nacht von Ab- und Ausgrenzungen geprägt. Einsamkeit tritt an die Stelle von Gemeinschaft. Zugleich wirkt die Pandemie wie ein Katalysator: lange existierende Ungleichheiten und Mißstände werden augenscheinlich und verschärfen sich. Diesen Phänomenen haben Isolde Charim in «Der Umbau der Gesellschaft bei laufendem Betrieb», Martin Horváth in «Die Verbesserung der Welt» und Marlene Streeruwitz in «So ist die Welt geworden» mitfühlend nachgespürt.

Franzobel – Julya Rabinowich – Raoul Schrottstag, 15. August 2020
MENSCHLICHES, DER MENSCH UND DIE KUNST - LITERATURPFAD II
Samstag, 15. August 2020, 19:30 Uhr
K&K WEINPRÜFSTELLE (STARTPUNKT)
Karten € 24,–

Viel wird in diesen Tagen über die Bedeutung von Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft gesprochen. Max Reinhardt bezeichnete Kunst einst als Lebensmittel für Bedürftige. Aber ist sie nicht viel mehr? Ist die Kunst nicht – neben Wissenschaft und der Befähigung zu Mitgefühl – jener Gegenstand, der unser Menschsein erst ausmacht? «Was ist der Mensch, wenn seiner Zeit Gewinn nur Schlaf und Fressen ist?»  So spürt denn auch Franzobel in «Die Säuberung» der Verwahrlosung des Menschen in der Quarantäne nach. Julya Rabinowich seziert in «Corona in Queens» schonungslos das Sterben eines Intellektuellen in Einsamkeit und Sinnentleerung. Raoul Schrott memoriert über «Die Kunst an nichts zu glauben».

Mocatheca
AUGENBLICKE
Klarinettenquartett
Samstag, 8. August 2020, 11:00 Uhr
Schloss Niederfladnitz
Eintritt frei

Vier junge Musikerinnen aus Niederösterreich machen als Quartett Furore und entführen mit lebhaften und verspielten Interpretationen ihr Publikum in die facettenreiche Klangwelt der Klarinette. Das aktuelle Programm „Augenblicke“ begeistert mit einem breitgefächerten Repertoire, das sowohl zeitgenössische Kompositionen wie eigens verfasste Arrangements umfasst.

Video-Wall
URAUFFÜHRUNG „MARIA MAGDALENA“ - KIRCHENOPER 2019
Freitag, 7. August 2020, 22:00 Uhr
Althof (Festivalgarten)
Eintritt frei

Die Uraufführung der Kirchenoper „Maria Magdalena“ von Wolfram Wagner war die bisher erfolgreichste Produktion des Festival Retz. Alle Vorstellungen waren restlos ausverkauft – Kritiken bedachten die Aufführung mit Superlativen. Im Festivalgarten des Althof Retz kann man dieses Ereignis mit Ursula Langmayr in der Titelpartie noch einmal auf Videoleinwand nacherleben.

Shalman & Radenkovic
JAZZ – WORLD – KLEZMER
Samstag, 8. August 2020
K&K Weinprüfstelle, 22:00 Uhr
Eintritt frei

Die Konzerte von Pavel Shalman (Violine) und Boki Radenkovic (Akkordeon) sind eine temperamentvolle Reise durch die Klangwelten von Jazz und Klezmer. Dabei nehmen sich die beiden Vollblutmusiker die Freiheit, World-Music und Improvisationen über Motive der klassischen Musik in ihr hochvirtuoses Spiel einfließen zu lassen.

Br. Dr. Johannes Fischereder
LUX IN TENEBRIS LUCET
Theologischer Vortrag
Sonntag, 9. August 2020, 18:30 Uhr
Dominikanerkloster (Kirche)
Eintritt frei

Die weltweite Covid-19 Pandemie stellt die Menschheit vor große Herausforderungen. Krankheit, Leid und Tod stürzen viele in eine tiefe Sinnund Glaubenskrise. Dr. Johannes Fischereder wird in seinem theologisch-philosophischen Vortrag der Hoffnung Ausdruck verleihen, dass auch in tiefster Finsternis ein Licht erstrahlt.

Alliance Quartett Wien
HEILIGE DANKSAGUNG AN DIE GOTTHEIT
Ludwig van Beethoven – Anton Webern
Donnerstag, 13. August 2020, 19:30 Uhr
K&K Weinprüfstelle
Karten € 18,–

Das Alliance Quartett Wien in der Besetzung Robert Olisa Nzekwu, Katharina Henriques, Raphael Handschuh und Johanna Kotschy-Appel hat sich mit präzise erarbeiteten Interpretationen einen klingenden Namen in der österreichischen Musikszene erworben. Das Publikum beim Festival Retz wusste es bereits im vergangenen Jahr mit einem Schlosskonzert in Schrattenthal zu begeistern. Nun ist es erneut zu Gast: Mit Ludwig van Beethovens Streichquartett Nr. 15 in a-Moll (Op.132) steht ein Spätwerk des diesjährigen Jubilars auf dem Programm, das von einem für seine Entstehungszeit geradezu avantgardistischen und emotionalen Klang gekennzeichnet ist. Flankiert wird dieser Glanzpunkt der Kammermusik von Anton Webern: Langsamer Satz (WVZ 4257) – einem Meisterwerk der klassischen Moderne.

Video-Wall
URAUFFÜHRUNG „JUDAS“ - KIRCHENOPER 2017
Freitag, 14. August 2020, 22:00 Uhr
Althof (Festivalgarten)
Eintritt frei

Die opulente Komposition «Judas» von Christoph Ehrenfellner markiert den Beginn der Uraufführungen beim Festival in Retz. Ein präzises wie farbenreiches Dirigat von Andreas Schüller und die herausragenden Interpretationen der Protagonisten Günter Haumer, Ursula Langmayr und Domen Križaj machten diesen Abend zu einem Ereignis – nachzuerleben auf Videoleinwand im Festivalgarten.

VOIXBrass
KONZERT IN DER KELLERGASSE
Samstag, 15. August 2020, 11:00 Uhr
Nusswald Kellergasse – Platt
Radtour: Abfahrt Tourismus Retz, 9:30 Uhr
Eintritt frei

Das Retzer Land ist bekannt für seine idyllischen Kellergassen. Ein ganz besonderes Ensemble findet sich im Nusswald bei Platt. Hier spielt die Bläserformation VOIXbrass auf – ein Ensemble, das seine Wurzeln in der Region hat, dessen Musiker heute jedoch auf den großen internationalen Konzertbühnen beheimatet sind.

Marie Spaemann
GAP
Samstag, 15. August 2020, 22:00 Uhr
K&K Weinprüfstelle
Eintritt frei

Seit Jahren bewegt sich Marie Spaemann gleichermaßen sicher in den Sphären der Klassik wie auch im Pop und Jazz. Diese genreübergreifende Leidenschaft ist das Fundament ihres Konzertprogramms GAP. Allein mit dem Cello und ihrer charakteristischen Stimme chargiert sie gekonnt zwischen klassischer Suite, Soul und World-Music.

Geschwister Mondschein
NOCH ANA SINDFLUD
Sonntag, 16. August 2020, 15:00 Uhr
Pollak´s Retzbacherhof
Radtour: Abfahrt Tourismus Retz, 14:00 Uhr
Eintritt frei

Sie spielen bevorzugt beim Heurigen oder im Weinkeller. Ein «Upgrade» auf die Konzertbühne oder ins Haubenlokal schlagen sie jedoch nicht aus. So erwartet die Gäste im Retzbacherhof ein humorvolles Konzert der unvergleichlichen Geschwister Mondschein mit Gesang, Erzählung und Akkordeon – Gequietsch, Gequatsch, Gequetsch!

FESTIVALPARTNERSCHAFT RETZ – ZNOJMO
KONZERT AM HEILIGEN STEIN
Samstag, 25. Juli 2020, 11:00 Uhr
Eintritt frei

Allen Unsicherheiten trotzend setzt das Konzert des Ensembles Antonín Stehlík ein lebendiges Zeichen der langjährigen Festivalpartnerschaft Retz – Znojmo. So darf sich das Publikum abermals auf traditionelle mährische Zymbalmusik freuen.

WANDERUNG ZUM HEILIGEN STEIN
Samstag, 25. Juli 2020, 9:30 Uhr
Treffpunkt: Tourismusbüro Retz

KARTENVORVERKAUF UND INFORMATIONEN
Festival Retz
Hauptplatz 30, 2070 Retz
Mo. – Fr. 9:00 – 13:00 Uhr
Tel.: +43 (0) 2942 / 22 23-52
Fax: +43 (0) 2942 / 22 23-11
e-mail: office@festivalretz.at
www.festivalretz.at

Reservierungen sowie Umtausch und/oder Rückgabe von bereits erworbenen Karten und die nachträgliche Reklamation von allfälligen Ermäßigungen sind nicht möglich!

ABENDKASSE
Die Abendkasse befindet sich am jeweiligen Veranstaltungsort und öffnet für den Konzertpfad eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn – für alle anderen Veranstaltungen jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

ERMÄSSIGUNGEN

Kinder, Jugendliche bis 14 Jahre, RollstuhlfahrerInnen und deren Begleitperson erhalten um 50 % ermäßigte Karten. Jugendliche und Studierende von 15 bis 26 Jahren, Päsenz- und Zivildiener, Lehrlinge, Arbeitslose, SozialhilfeempfängerInnen und Ö1 Club-Mitglieder erhalten um 20 % ermäßigte Karten. Die jeweiligen Ausweise sind bei den Veranstaltungen unbedingt vorzuweisen! Pro Eintrittskarte kann nur eine Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Rollstuhlplätze sind vor der Veranstaltung zu reservieren.