Klemens Maria Hofbauer-Pilgerweg und Klemens Maria Hofbauer-Platz

Aus Anlass des 200. Todestages des Heiligen Klemens Maria Hofbauer wird ein Klemens Maria Hofbauer-Pilgerweges errichtet und in Retz ein Platz nach dem Stadtpatron von Wien benannt.

Klemens Maria Hofbauer-Pilgerweg und Klemens Maria Hofbauer-Platz

Aus Anlass des 200. Todestages des Heiligen Klemens Maria Hofbauer wird ein  Klemens Maria Hofbauer-Pilgerweges errichtet und in Retz ein Platz nach dem Stadtpatron von Wien benannt.

Klemens Maria Hofbauer-Pilgerweg
Eröffnung mit Christoph Kardinal Schönborn, Bischof Vojtech Cikrle, Landtagspräsident Karl Wilfing und Generalvikar Nikolaus Krasa  am 14. März 2020

Der erste Abschnitt des zwei Länder (Österreich und Tschechien) und drei Diözesen (Erzdiözese Wien und die Diözesen St. Pölten und Brünn) verbindenden Weges führt von Tasswitz, dem Geburtsort des Heiligen, über Znaim und Retz nach Eggenburg. Weiter führt der Weg über Stockerau, Klosterneuburg nach Wien, Maria am Gestade. Von dort geht der Rundweg durchs Weinviertel über den Bisamberg, Großrußbach, Zwingendorf, Joslowitz nach Tasswitz zur Klemenskirche (erbaut vom berühmten Architekten Clemens Holzmeister).

Programm

Hofbauer-Pilgerweg - Eröffnung am Samstag, 14. März 2020

Die Veranstaltung wird auf Samstag, 27. Juni 2020 verschoben!

08:00 Uhr Tasswitz: Morgenlob in der Klemens Maria-Hofbauer Kirche
09:30 Uhr Znaim: Haus der Bäckerlehre von Klemens Maria Hofbauer (Vaclavske namesti).
11:00 Uhr Znaim: Klosterbruck - Festmesse mit Erzbischof  Christoph Kardinal Schönborn OP,  Bischof Vojtèch Cikrle und Generaloberem P. Michael Brehl CSsR, anschließend einfaches Pilgeressen
ab 13:30 Uhr Retz: Caritaseinrichtung, Fladnitzerstraße 44-46
Eintreffen mit Kaffee und Kuchen
14:30 Uhr Retz: Caritaseinrichtung - Festakt und Eröffnung des Pilgerweges
* Bürgermeister Manfred Nigl, Region Retzer Land
* Bürgermeister Peter Vasina, Tasswitz ZnojmoRegion
* Thomas Krottendorfer, Caritas, und Johannes Wickenhauser zum Pilgerweg
* Präsident des NÖ Landtages Karl Wilfing - in Vertretung von
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
* Vizeprovinzial P. Martin Leitgöb CSsR
Musikalische Gestaltung: Brass-Quartett Retz-Znaim
anschließend kurzer Fußmarsch mit Musik zum neuen Klemens Maria Hofbauer-Platz, Eröffnung durch Bürgermeister Helmut Koch, Retz,
Segnung durch Generalvikar Nikolaus Krasa und Enthüllung der renovierten Gedenktafel an der ehemaligen Pfarrschule
abschließend gemeinsame Agape

Es wird ein Bus zur Verfügung stehen, der am Weg nach Tasswitz einzelne Stationen anfahren wird:
06:30 Uhr        Eggenburg
06:45 Uhr        Röschitz
07:00 Uhr        Zellerndorf
07:10 Uhr        Unternalb
07:15 Uhr        Retz
07:45 Uhr        Znaim
Rückfahrt ab 15:50 Uhr von Retz

Weitere Informationen und Anmeldung zur Busfahrt:
region-weinviertel@caritas-wien.at  Tel.:  02942/2340

Dieser Pilgerweg wurde auf Initiative von Retzer Land Regionalvermarktung, ZnojmoRegion und Caritas der Erzdiözese Wien mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umgesetzt und dank der finanziellen Unterstützung aus dem Kleinprojektefond AT-CZ und Eigenmitteln der NÖ.Regional.GmbH möglich.
Klemens Maria Hofbauer-Platz in Retz


Die Stadt Retz benennt die Verkehrsfläche zwischen dem Haus Taberngasse – Stohlgasse – Znaimerstraße in Klemens Maria Hofbauer-Platz. Dies geschieht zum Gedenken an den Heiligen Klemens Maria Hofbauer, dessen Todestag sich am 15. März 2020 zum 200. Male jährt. Klemens Maria Hofbauer (Heiligsprechung 1909 und seit 1914 Stadtpatron von Wien) weilte 1786 bei Schulmeister Johann Berger in der Retzer Pfarrschule (Stohlgasse).
Die Initiatoren des Klemens Maria Hofbauer-Pilgerweges (Retzer Land Regionalvermarktung, Caritas der Erzdiözese Wien, ZnojmoRegion)  danken dem Bürgermeister der Stadt Retz Helmut Koch für die Umsetzung  dieser großartigen Initiative.

http://www.klemensjahr.at/