04.07.2015 WINZERLEHRLINGE BEI DER LAUBARBEIT

7. Lehrgang Rent a Rebstock:

 Am heutigen Samstag lautete im Retzer Land wieder die Devise „Rent a Rebstock“.  Bei bestem Wetter waren die rund 40 NeowinzerInnen aus fast allen österreichischen Bundesländern  zum 2. Mal nach Schrattenthal gekommen, um in der Riede „Hochsteinerberg“ der Familie Wurst bei „ihren Weinstöcken nach dem Rechten zu sehen“. Mit Unterstützung der „Betreuer-Winzer“ Gerald Diem sowie Martin Mühlberger widmete man sich der sehr wichtigen „Laubarbeit“: Ausbrechen, Einstecken und Ausdünnen waren angesagt. Besichtigt wurden diesmal die Betriebe der betreuenden WinzerInnen in Obermarkersdorf mit anschließender Weinkost und zünftiger Jause.

Der nächste Termin ist bereits die Weinlese. Diese findet voraussichtlich am ersten oder zweiten Samstag im Oktober statt, je nachdem wie sich die Trauben entwickeln. Bis jetzt schaut es sehr gut aus. Die WinzerInnen und ihre Lehrlinge sind zufrieden. Getreu dem Motto „Alles mit der Zeit“ brauchen auch die Weintrauben ihre Zeit, um zu reifen und um süß und saftig zu werden!

 Begonnen hat auch bereits der Verkauf des Packages für das Weinjahr 2015-2016. Um 450 Euro für 20 Rebstöcke mit 20 Flaschen Wein oder 690 Euro für 60 Rebstöcke mit 60 Flaschen Wein ist man mit dabei. Der Weingarten wird nächstes Jahr von der Familie Werner Grolly, Obermarkersdorf, zur Verfügung gestellt. www.retzerland.at

Die teilnehmenden Winzerbetriebe:

Andrea und Gerald Diem, Obermarkersdorf; Werner Grolly, Obermarkersdorf; Rosi und Karl Hindler, Schrattenthal; Martin Mühlberger, Obermarkersdorf; Karin und Franz Pointner, Schrattenthal; Herbert Studeny, Obermarkersdorf; Petra und Heinz Wurst, Schrattenthal

Fotocredit: Retzer Land