Weinberglauf Retzer Land, © Retzer Land / Schleich
Im Laufschritt durch die Weinberge!

Weinberglauf Retzer Land 12. Juni 2016

Alles mit der Zeit? Nicht beim Retzer Weinberglauf.
Zumindest nicht, wenn Sie mit Wein aufgewogen werden wollen...

Es gibt nur wenige Anlässe im Retzer Land, bei denen wir unserem Leitspruch „Alles mit der Zeit“ untreu werden – wie etwa beim Weinberglauf, unserer Antwort auf die Marathons des Landes: Ein Rundkurs, der vom Retzer Hauptplatz aus über die Altstadt, den Retzer Altenberg bis nach Oberretzbach und wieder zurück führt. Auf einer Streckenlänge von 10,5 km gilt es insgesamt etwa 125 Höhenmeter zu bezwingen, die schnellste Dame und der schnellste Herr des Hauptlaufes werden jeweils mit Wein aufgewogen.

Weinberglauf 2016

Am Sonntag, dem 12. Juni 2016, wird Retz und damit das Retzer Land wieder zur Laufmetropole des Weinviertels. Ab 10 Uhr stehen die bewährten Strecken zur Auswahl: Der Haupt- bzw. Weinberglauf mit 10,5 km (Wertung im VolksLaufCup), der Winzer- oder Hobbylauf mit 5,5 km, der Jugendlauf mit 2000 m und die Veltliner Staffel mit 4 x 2000 m. Die Kinder haben eine Strecke von 400 bzw. 800 m zu bewältigen. Das bewährte Organisationsteam sowie der SC Retz sind im Boot und werden gemeinsam mit dem Retzer Land wieder ein Laufspektakel der besonderen Art veranstalten.

Weitere Infos und Onlineanmeldung unter www.fitlike.at.

Weinberglauf 2015

Fotos Weinberglauf 2015 auf facebook

Ergebnisse und Urkundendownload auf fitlike.at

Großartige Stimmung am Retzer Hauptplatz:

Fünfhundert  begeisterte LäuferInnen und ein tolles Publikum beim 8. Weinberglauf Retzer Land

Rund fünfhundert LäuferInnen waren trotz tropischer Temperaturen beim größten Laufevent der Region, dem Weinberglauf Retzer Land, dabei. Darunter viele „Stammgäste“, aber auch viele neue SportlerInnen. Man könnte fast sagen, das Laufpublikum war international, kamen sie doch auch aus Deutschland, Tschechien, Polen, Bosnien Herzegowina, aus der Türkei, aus Ungarn und sogar aus Italien. Das Gros der LäuferInnen kam naturgemäß aus Österreich und zwar aus beinahe allen neun Bundesländern.

Der Zieleinlauf auf dem roten Teppich – mit diesem VIP-Erlebnis wurden alle TeilnehmerInnen beim 8. Weinberglauf am Sonntag belohnt. Bei herrlichem Sommerwetter starteten hunderte SportlerInnen aller Altersklassen und verwandelten die Weinstadt Retz einmal mehr in die Laufmetropole des Weinviertels. Neben sportlichem Ehrgeiz war auch Mut zur Verkleidung angesagt, denn auch die Kostümierungen wurden prämiert. Der Hauptlauf Weinberglauf Retzer Land über 10,5 Kilometer wurde für den VolksLaufCup gewertet.

Prämiert wurden die Tagesschnellsten im 10,5 bzw. 5,5 km Bewerb, die schnellsten EinzelläuferInnen in ihrer Klasse, die schnellsten Staffeln sowie die größte Gruppe und die beste Kostümierung. Auch bei den Kids wurden die jeweils Schnellsten „auf das Sieger-Stockerl geholt“ und mit Pokalen sowie Sachpreisen belohnt. Für jedes Kind gab es aber auf jeden Fall eine Finisher-Medaille, gesponsert von der Firma Straßberger.

Eine Promijury, allen voran Tanja I., unsere Bundesweinkönigin, Sophie I., die diesjährige Kürbisprinzessin, sowie der Retzer Bürgermeister Helmut Koch, der Pulkauer Vizebgm. Leo Ramharter und der Prokurist der ERSTE Bank Richard Wimmer, kürten die am originellsten verkleideten TeilnehmerInnen. Moderiert wurde die Veranstaltung am Hauptplatz – Start und Ziel - von Gerhard Schneider und Tourismus-Chef Reinhold Griebler. Letzterer moderierte in gewohnter Weise und wie immer souverän auch die Preisverleihung am Sportplatz Retz.

Neben den klassischen Pokalen gab es auch eigens für die Veranstaltung von den heimischen Künstlern Thomas Hausenberger und Martin Jäger wieder extra für den Weinberglauf kreierte Retzer Land-Pokale. Ein Sockel aus einem "Weingartenpfahl" in Verbindung mit einem alten Rebstock auf Aluminium - und das in Form eines Pokales!

Traditionell erhielten SiegerInnen je nach Alter Traubensaft oder Wein, die dankenswerterweise von den Weingütern Retzer Land und Mitgliedern des Retzer Weinquartiers gesponsert wurden.

Der „Renner“ war wie immer das Aufwiegen der schnellsten Dame und des schnellsten Herrn des 10,5 km-Hauptlaufes mit Wein aus dem Retzer Land.

Erster beim anspruchsvollsten Bewerb, dem 10,5 Kilometer-Lauf, der wieder über den Retzer Altenberg führte, war Jürgen Hable vom ULC Horn. Er lief die Strecke in 38:48 Minuten. Bei den Damen finishte die Steirerin Justina Streibl als Erste und zwar in einer Zeit von 48:50 Minuten. Den Winzerlauf über 5,5 Kilometer gewann der erst 14-jährige Lokalmatador Sebastian Frey aus Obermarkdorf in 20:23 Minuten. Schnellste bei den Damen war die 15-jährige Retzerin Valerie Grabner und zwar mit einer Zeit von 26:17 Minuten.

Den ersten Platz in der Kategorie größte Gruppe errang die Volksschule Retz  mit mehr als 60 TeilnehmerInnen (initiiert von VOL Barbara Grabner). Die schnellsten StaffelläuferInnen waren die „Stabil Spritzer“ (männlich), die „4 Jahreszeiten im Retzer Land“ (weiblich) und die „Mixed-Staffel“ der NMS Pulkau. Die „4 Jahreszeiten“ wurden auch zur am besten verkleideten Gruppe gekürt. Der „Rent a Rebstock Winzer“, alias Michael Brauner aus Purkersdorf, wurde für das originellste Kostüm ausgezeichnet. Die ältesten Teilnehmer, Josef Scharf und Friedrich Hirschböck, waren Jahrgang 1941. Beide sind schon „Stammgäste“ beim Weinberglauf.

Ausgezeichnete Zeiten liefen auch Bewohner der Caritas-Einrichtung Retz, die sich besonders über ihre Medaillen freuten.

Über 150 Kids waren beim Kinderlauf „Reblaus“ über 400 bzw. 800 Meter an der Startlinie. Das Retzer Land-Team bedankt sich besonders bei der Crew des SC Retz und der aktiven Gruppe rund um die Familie Grabner, Hannes Weitschacher, Gerhard Auenheimer, Gerhard Buchgraber sowie bei den vielen freiwilligen HelferInnen, ohne deren Mithilfe eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht durchführbar ist. Der Dank gilt auch den heimischen Firmen, die den Event  mit der Übernahme von Firmenpatenschaften unterstützt hatten sowie den Sponsoren wie ERSTE Bank, Bezirksblätter, Römerquelle, Erdinger Bier, NÖ Wirtschaftskammer, RadioYpsilon, um nur einige zu nennen, die den Lauf mit ihrer finanziellen oder materiellen Unterstützung erst möglich gemacht hatten.

Die Siegerehrung fand heuer wieder auf der Sportanlage des SC Retz statt. Die Zeitnehmung erfolgte wie gewohnt mit Saiko Sport-Timing Chipzeitmessung. Die Urkunden können sich die TeilnehmerInnen ab sofort unter www.fitlike.at ausdrucken und die Ergebnislisten sowie Fotos downloaden.

Info und Onlineanmeldung Karten und GPS-Daten Weinberglauf Sponsoren Weinberglauf 2016 9. Weinberglauf Retzer Land - Flyer 2016